Inhalt
Genealogie
Kontakt
Contents
Genealogy
Contact

 

Alleen in Brandenburg

 

Brandenburg ist berühmt für seine Alleen: Landstraßen, die sich durch weite Felder ziehen und rechts und links von mächtigen Bäumen gesäumt sind, deren Kronen sich über der Straße vereinen und ein angenehmes Fahren im Schatten ermöglichen. Die ersten Alleen wurden schon zur Zeit des Großen Kurfürsten angelegt. Als meine hugenottischen Vorfahren ins Land kamen, waren sie also höchsten kleine Bäumchen am Straßenrand. Später soll Napoleon Bäume an die Wege pflanzen lassen, damit seine Truppen den Straßenverlauf auch im Winter erkennen konnten. Die meisten Alleen wurden im 19. und zu Beginn des 20.Jahrhunderts angelegt. Ihr größter Feind ist heute der immer schneller werdende Autoverkehr, für viele Autofahrer endet die Begegnung mit einem Alleebaum tödlich. Nach 1989 wurden die oft maroden Straßen saniert und mit einer perfekten Asphaltdecke versehen und laden nun zum Rasen ein, obwohl auf den meisten Alleen die Geschwindigkeit auf 80km/h begrenzt ist. 

Viele Alleen leiden an "Auszehrung", Bäume werden gefällt und nicht nachgepflanzt. 

1015070webtree.jpg 1003051webtree.jpg
2webtree60.jpg 1011005webtree.jpg
2webtree18.jpg 0928034webtree.jpg
2webtree53.jpg 2webtree32.jpg

(Für Vergrößerung Bilder anklicken)

1015053webtree.jpg 2webtree54.jpg 2webtree45.jpg 2webtree30.jpg 2webtree38.jpg 2webtree52.jpg 1015051webtree.jpg
1011011webtree.jpg 1014040webtree.jpg ZRL012webtree.jpg 1018050webtree.jpg 1015063webtree.jpg 2webtree20.jpg 1015066webtree.jpg

Die Bilder dürfen nicht ohne meine Zustimmung anderweitig ins Internet gestellt, weitergegeben oder in irgendeiner Form kommerziell verwendet werden. 

 

zurück zu den Bäumen im Winter

Es gibt noch drei Seiten mit Baumbildern - hier geht es zur ersten Seite